4677368 Crystal Meth
Mediendaten
Mediensignatur 4677368 Neu
Bewertung bei 0 abgegebenen Bewertungen
Haupttitel Crystal Meth
Untertitel Vom Pervitin zur Modedroge Laufzeit ca. 33 min f
Adressaten A(7-13); J(12-18); Q;
Sprache de
Inhaltsangabe Die Geschichte dieser gefährlichen Droge wird aufgezeigt. Des Weiteren wird auf ihre "Erfolgsgeschichte" als Pervitin im Zweiten Weltkrieg, dann als Dopingmittel im Leistungssport eingegangen. Die Gefahren und aktuelle Probleme mit dieser Droge werden beleuchtet. CRYSTAL METH: Der Film spricht gleich zu Beginn an, was die Droge so attraktiv macht, weshalb Crystal Meth so gut in unsere heutige Gesellschaft passt und sich deshalb in vielen Bereichen zu einer Modedroge entwickelt hat. Detailliert geht er auf die Wirkung von Crystal und die Folgen von anhaltendem Crystal-Konsum ein. Gehirnzellen werden geschädigt und sterben ab. Der Hippocampus, eine wichtige Schaltzentrale im Gehirn, bildet sich zurück. Das kann schon in jungem Alter zu demenzartigen Erscheinungen führen. Dazu kommt es zu großem Gewichtsverlust und zu frühzeitigem Altern. Einmal abhängig, bleibt für viele nur der Entzug mit anschließender Rehabilitation, um wieder ins Leben zurückzufinden. CRYSTAL UND GEHIRN: In Animationen wird zunächst die Weitergabe eines Impulses von Nervenzelle zu Nervenzelle unter normalen Bedingungen gezeigt. Der Film zeigt, wie sich durch die Einwirkung von Crystal der normale Ablauf verändert. Zusatzmaterial: Arbeitsblätter [PDF]; Arbeitsblätter [Word]; Interaktive Arbeitsblätter; Master-Tool-Folien; Infothek; Informationsmaterial; Kreativ-Box.
Produktionsjahr 2017
Alternativmedium 5564555
Produzent/Auftraggeber WfW-Film (Sonnenbühl)
Verfügbarkeit
Standard-Ausleihzeit: 14 Tage oder
Ab dem
Bewertung / Medienempfehlung
Von anderen Nutzern abgegebene Kommentare
Leider wurden noch keine Kommentare abgegeben - seien Sie der erste!
Medium bewerten
Ihre Bewertung (1=wenig empfehlenswert 5=hervorragend):Helfen Sie anderen Lehrern, indem Sie Hinweise zum Inhalt oder Tips für den Einsatz des Mediums geben: Kommentar verfasst von (Angabe freiwillig): Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen
Medienempfehlung
Vielleicht ist auch folgendes Medium für Sie interessant: